Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich hier ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Multi-Monitor-Umgebungen erhöhen die Produktivität

20.02.2009
Sie lesen hier einen Artikel im Archiv eines lange geschlossenen Blogs. Die Informationen können also arg veraltet sein.
Besuchen Sie www.webwork-manufaktur.de

Als ich begann, professionell am Computer zu sitzen hörte ich irgendwann von den ersten Grafikkarten mit Anschlüssen für mehrere Monitore. Gerade für Programme wie Photoshop, die ihre Werkzeuge auf mehrere Paletten verteilen leuchtete mir der Sinn sofort ein und ich hatte schnell auch zwei Monitore vor mir stehen.
Aber auch auf dem einen Monitor ein Quelldokument zu haben und auf dem anderen Monitor die HTML-Version dieser Vorlage zu bearbeiten erwies sich schnell als deutlich effektiver als ein ständiges hin- und herschalten zwischen den Fenstern.

Seit neben der Arbeit an einem Dokument, einer Website oder überhaupt einem nur von mir bearbeiteten Projekt auch die ständige Kommunikation mit der Außenwelt immer wichtiger wurde ist als dritter Monitor noch das aufgeklappte Laptop dazu gekommen. Das kleine Programm Synergy sorgt dabei dafür, dass ich Desktop-PC und Laptop über eine Tastataur und eine Maus bedienen kann.

Im Ergebnis habe ich also sozusagen »geschummelte« drei Monitore an einem Arbeitsplatz vor mir.

Screenshot aller drei Bildschirme im Einsatz

Freunde und Bekannte, die weniger am PC arbeiten und/oder die Erfahrung mit mehreren Monitoren nicht haben belächeln »mein Cockpit« gerne und finden es eigentlich übertrieben. Man könne doch eh immer nur eine Sache im Auge behalten.

Nachdem meine Erfahrung mir völlig unempirisch schon immer anderes gesagt hat,  hat das Frauhofer-Institut jetzt eine Versuchsreihe zu diesem Thema durchgeführt und mein Bauchgefühl komplett bestätigt:

Die Ergebnisse des Experiments waren verblüffend: Während bei Gruppe 1 [ein 19"-Monitor] lediglich eine Produktivitätssteigerung von 1,9 Prozent gegenüber der Referenzaufgabe gemessen wurde - die dem Lerneffekt zuzuschreiben ist - lag das Produktivitätsplus bei Gruppe 2 [ein 22"-Widescreen-Monitor] immerhin schon bei 8,4 Prozent. Als äußerst produktiv erwies sich Gruppe 3 [drei 19"-Monitore]: Die Probanden zeigten bei der Lösung ihrer Aufgabe im Schnitt eine um 35,5 Prozent bessere Leistung. Dieses Ergebnis ist statisch hochsignifikant. 

Der ganze Artikel beim Fraunhofer IAO: Höhere Produktivität durch Multi-Monitor-Arbeitsplatz - Exponat auf der CeBIT

« neuere Artikel |Artikelübersicht | ältere Artikel »


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.