Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich hier ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Internet macht einsam

03.08.2008
Sie lesen hier einen Artikel im Archiv eines lange geschlossenen Blogs. Die Informationen können also arg veraltet sein.
Besuchen Sie www.webwork-manufaktur.de

Es ist eine gängige Meinung, dass Computer sozial einsam machen. Denn schließlich sitze man da im Endefekt immer alleine vor und die Kontakte, die man da habe, seien keine echten.

Ob das jetzt stimmt oder nicht sein einmal dahingestellt, ich erlebe in der letzten Zeit häufiger eine ganz andere Form der Einsamkeit, die sich durch meine intensive Beschäftigung mit dem Computer und vor allem mit dem Internet ergibt: Den Menschen fehlt das Gesprächsthema.

Nehmen wir an, es treffen – zum Beispiel auf einer Party – Menschen aufeinander, die sich erst einmal nicht kennen, die aber alle voll des guten Willens sind, sich gegenseitig kennen zu lernen und ein paar gute Stunden zu haben. Neben den Tabuthemen Religion und Politik kommt man da normalerweise recht schnell auf »Und was machen Sie so?«

Und ich beobachte in letzter Zeit, wie sich eine Art Standardschema herausbildet, mit dem die Menschen dann auf mich reagieren;

  • Ach, also das heißt, Sie machen Homepages?
  • Ah, und so den ganzen Tag am Computer, das könnte ich ja nicht. Ich brauche ja das Internet eigentlich gar nicht. Also, natürlich recherchiere ich gelegentlich dort etwas und schaue auch über meine eMails, aber nein, ich habe doch lieber Menschen um mich herum.
  • Ja, und mein Computer, der macht ja eh, was er will, letztens hat er zum Beispiel …
    (hier folgt eine längere Geschichte über eine Fehlfunktion des Computers)

Dieses Muster, dass Computer insgesamt eher lästig sind, man sich natürlich notgedrungen damit auseinandersetzt und der Computer die Schuld hat, wenn etwas nicht geht wie gewünscht kommt fast immer wieder.

Und ich finde es zum einen interessant und zum anderen aber vor allem sehr bedenklich, dass viele Menschen meiner Generation auf das Thema Computer mit so einer Mischung aus Abwehr und Rechtfertigung für diese Abwehr reagieren.

Und besonders bedenklich finde ich das, wenn ich den Abend mit einer Gruppe von Lehrern verbracht habe – mit jenen Menschen also, die die kommende Generation auf das Leben vorbereiten sollen. Aber das wird glaube ich ein eigener Eintrag.

« neuere Artikel |Artikelübersicht | ältere Artikel »


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.