Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich hier ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Ein Student

08.11.2010
Sie lesen hier einen Artikel im Archiv eines lange geschlossenen Blogs. Die Informationen können also arg veraltet sein.
Besuchen Sie www.webwork-manufaktur.de

»Webdsigner« ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Und so findet man leicht im Bekanntenkreis jemanden, der »nebenbei« eine Website programmieren kann. Auch die Vielzahl an kostenloser Software und schnell verständlichen Anleitungen macht es einfach, eine Website zu veröffentlichen.

Dass es nicht immer klug ist, keinen Fachmann zu beauftragen, zeigt sich oft erst später. Neben den von Alp Uckan angesprochenen Qualitätsstandards, die die Arbeit eines Profis eben nicht nur unterscheiden, sondern vielleicht auch teurer machen passieren manchmal auch noch andere Dinge - wie mir kürzlich ein Telefonat zeigte:

Mich rief eine Agentur an, deren Kunde keinen Zugriff mehr auf seine Website hatte. Die Site war vor einigen Jahren »von einem Studenten« preisgünstig erstellt und immer weiter ausgebaut worden. Sie lief zwar nicht in allen Browsern aber im Großen und Ganzen war man zufrieden mit der Arbeit.

Dieser Webdesigner, der die Domain auf seinen Namen angemeldet hatte und auf dessen Server sie lag war aber jetzt nicht mehr erreichbar. Ebenso unerreichbar war die Website, denn dieser Server war nie gepflegt worden und war inzwischen – für Fachleute nicht überraschend – so virenverseucht, so dass ihn der Hosting-Anbieter abgeschaltet hatte. Zugangsdaten waren nicht mehr aufzutreiben, denn der Webdesigner hatte sie dem Kunden nie zukommen lassen.

Zusammengefasst war also die komplette Website inklusive aller Daten verloren - für eine Website mit Shop zwei Monate vor Weihnachten mehr als eine mittlere Katastrophe.

« neuere Artikel |Artikelübersicht | ältere Artikel »


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.