Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Die Neuigkeiten als RSS-Feed

Die Neuigkeiten hier und im gleichen Atemzug auch die der frisch relaunchten Site limes-logistik.de gibt es jetzt auch als RSS-Feed.
Was bedeutet das?

RSS steht für Really Simple Syndication.
Und der Umgang mit einem RSS-Feed ist tatsächlich wirklich einfach: Wenn eine Website einen RSS-Feed anbietet kann man die Adresse des Feeds in seinem Browser (Internet Explorer erst ab Version 7), im Thunderbird oder in einem speziellen RSS-Reader einfügen.
Die Browser machen dann daraus dynamsiche Lesezeichen, d.h. sie legen einen Ordner bei den Bookmarks an, in denen automatisch immer die aktuellen Artikel der jeweiligen Website erreichbar sind.
RSS-Reader und eMail-Programm mit RSS-Funktionalität benachrichtigen den Benutzer automatisch, wenn es etwas neues gibt und zeigen Artikel in einer Ansicht ähnlich der des eMail-Programms an.

Eine Website - viele Browser

Trotz aller Mühen sieht eine Website in verschiedenen Browsern immer ein bißchen unterschiedlich aus.
Kleine Unterschiede sind auch nicht auszugleichen - aber das liegt nun einmal in der Natur des Webs: Der Benutzer bestimmt am Aussehen einer Website mit. Je nachdem, was für ein Betriebssystem, was für einen Browser und was für eine Monitor-/Auflösungskombination er hat, sehen Websites immer geringfügig unterschiedlich aus.
DrWeb, das Magazin für Webworker hat verschiedene Dienste gesammelt, die einen Blick durch andere Augen - also mit anderen Browsern - auf eine Site ermöglichen. Füre den Webdesigner ein praktischer Service - für andere vielleicht einmal ein interessanter Blick auf die eigenen Seiten.

RSS Reader kostenlos

Der ehemals kostenpflichtige OmeaPro ist seit kurzem im freien Download zu haben, der notwendige License Key wird an jede/n vergeben, der Interesse hat.

Obwohl der neue Internet Explorer 7 jetzt auch RSS-Feeds verwalten kann, braucht man manchmal doch eine Software, die mehr kann. Feedreader OmeaPro ist da eine mehr als gute Lösung - neben RSS- hat er auch noch grundlegende eMail- und Chat-Funktionen.
Dann kann man auch gleich einmal sehen, was RSS so alles bietet und ob nicht auch die eigene Website eine Ergänzung verdient hätte.

10 Jahre CSS

Das AccessBlog feiert den zehnten Geburtstag von CSS, der Technik, die es erlaubt, moderne Websites so zu gestalten, dass sie plattformübergreifend lesbar, barrierefrei oder -arm dargestellt werden können.
Layout und Inhalt sind getrennt, Suchmaschinen finden leichter verwertbare Inhalte und Änderungen sind leichter umzusetzen.

So teuer?

M. M. kalkulieren mitnichten nur ExistenzgründerInnen zu niedrige Preise sondern auch sehr viele KleinunternehmerInnen und FreiberuflerInnen, die schon seit Jahren am Markt sind - wobei ich mich manchmal frage, wie ihnen das gelingt.

Im Weblog Selbst und ständig gibt es eine schöne Einführung in die Kalkulationsarbeit, die man als Einzelunternehmer bei jedem neuen Angebot im Hinterkopf haben muß.
Und der Kunde, der ob des gnadenlos hohen Stundensatzes seines Dienstleisters schlucken mußte kann auch noch einmal kurz nachrechnen.

Hello World

“Hello World” lassen Programmierer ihre Programme sagen, wenn sie eine neue Programmiersprache lernen.
Denn ein Programm, dass irgendwie die Welt begrüßen kann, kann auch im nächsten Schritt andere, sinnvollere Ausgaben machen.

“Hello World” sage auch ich hier im neuen Weblog.
Nach fünfeinhalb Jahren privatem Spaß-Blog und zwei thematischen Seitenprojekten war der Schritt zu einem eigenen Corporate-Blog längst überfällig.

Also: Hello World!

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.