Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Das aktuelle Projekt: Infografik Pilavas und Heller

Launch 14.3.2007: www.informations-grafik.de

Infografik - der schnelle Weg zur umfassenden Information

Das Informationsangebot wächst ständig. Immer mehr Daten müssen in immer kürzerer Zeit verarbeitet werden. Es gibt einen effizienten Weg, große Informationsmengen schnell und umfassend zu vermitteln: die Informationsgrafik oder kurz Infografik.

Ob im Journalismus oder in der PR - Infografiken bereichern die Berichterstattung, unterstützen das Verständnis komplexer Zusammenhänge und schaffen Aufmerksamkeit.

Nutzen Sie dieses moderne Medium. Wir beraten Sie gerne und erstellen für Sie Infografiken zu allen gewünschten Themenbereichen.

Meine Leistung: Begleitende Beratung während der Konzeptionsphase, Umsetzung, Foto, SEO.

Was suchen Sie denn hier?

Wenn es eine Website eine gewisse Zeit lang gibt, dann ist es immer interessant zu schauen, was die Besucher gesucht haben, wenn sie von einer Suchmaschine kamen.

Ich erweitere das heute hier einmal und versuche, die häufigsten Suchanfragen direkt zu beantworten:

  • Bildschirm Pixelmaße Webdesign
    Was für einen Bildschirm die Besucher der Website haben kann man ja nicht wissen; im Zeitalter der immer fähigeren Handys erst recht nicht. Deswegen ist es nicht schlau, sich irgendeine Auflösung auzusuchen und “darauf zu optimieren”. Auch wenn es viele noch so tun.
  • anglizismen
    … lassens ich manchmal nicht vermeiden. Obwohl im Internet der Gebrauch einfacher Sprache zu empfehlen ist - es liest sich hier einfach nicht so angenehm wie abends im Sessel.
  • gutes design
    … findet sich hoffentlich hier.
    Sonst empfiehlt sich noch ein Blick auf die Blogs, die ich so lese – die stehen links in der Seitenleiste.
  • Schriften im Web
    … gibt es eigentlich nur wenige, da die Schrift, die angezeigt werden soll, auf dem Computer des Benutzers installiert sein muss.
    Und: Nein, es ist keine gute Idee,sie ihm zum Download anzubieten oder gar aufzuzwingen. Sie wollen das doch auch nicht.
  • fotos
    …meine? Hier.
  • rss reader kostenlos
    Hier gibt es eine Übersicht.
  • standardschriften web
    Ich empfehle Verdana oder Arial.
  • gute webgestaltung
    … ich hoffe hier. Ist aber alles Geschmackssache.

So das waren die häufigsten Suchanfragen des letzten Monats - und ich hoffe, ich konnte helfen.

Man soll ja nicht alles glauben, was im Internet steht

Auch nicht, wenn uns die süddeutsche versucht, das Internet zu erklären:

web log
Website mit nicht kommerziellem Inhalt und personalisierter Information, die regelmäßig mit Informationen zu einem bestimmten Thema aktualisiert wird. […] Der Name ist dabei Programm und kommt von den Logfiles (logfile), in denen ein Webserver Zugangsdaten mitschneidet;

Quelle: Networds - Das Internetlexikon auf sueddeutsche.de

Wie viele Besucher habe ich eigentlich?

Eine Frage, die mir natürlich auch oft gestellt wird. Und wie so oft ist die Antwort nicht ganz so einfach, wie man sich das erhofft - denn die bunten Counter, die man früher auf jeder »Homepage« sah, sind erstens aus gutem Grund quasi verschwunden und waren zweitens eh nie zuverlässig.

Dafür gibt es Statistiken auf dem Server, diverse Auswertungstools dafür und auch externe Dienste, die uns sagen sollen, wie viele Hits, Visits, Sessions, PIs, Besucher die Website hatte und uns dafür tolle Statistik-Kurven zeigen.

Screenshot einer grafischen Darstellung der Besucherzahlen aus GoogleAnalytics

Hits? Visits? Sessions? PIs? Besucher? Was ist das alles?

Jürg Stuker hat einen sehr lesenswerten dreiteiligen Artikel darüber geschrieben und bringt eine Menge Licht ins Dunkel.
Nur eine einfache Antwort, wie viele Besucher jetzt da waren, die kann er auch nicht wirklich liefern; die gibt es nämlich nicht.

Web Statistik: Begriffe, Kennzahlen und Lügen (aka Web Analytics oder Online Business Intelligence)
» Teil 1
» Teil 2
» Teil 3

Outsorcing der IT kann gefährlich sein

Anglizismen

Wenn man über Web 2.0 spricht, dann gehört ein Begriff garantiert dazu: »Tagging«
Alles wird getaggt: Fotos bei flickr, Bookmarks bei del.icio.us, Artikel hier und anderswo im Blog.

Dabei ist Tagging nun wirklich nichts neues - wer irgendwann einmal ein wenig wissenschaftliches Arbeiten gelernt hat, wer einmal in einer Universitätsbibliothek etwas gesucht oder auch wer nur seine Fotos auf der Festplatte mit Hilfe einer Datenbank organisiert hat kennt sie: die Schlagwörter.

Neu ist nur, dass die Tags jetzt öffentlich sind - zusammen mit den Inhalten.
Aber wenn man eh gerade beim erklären ist, kann es einen beruhigenden Anker für den unwissenden Gesprächspartner bedeuten, dass er wenigstens etwas kennt.

Dann wird aus der Tag-Cloud ein Schlagwortverzeichnis - und vielleicht kommen wir später darauf zu sprechen, warum manche Begriffe größer als andere dargestellt sind.

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.