Blog-Archiv

Von 2006 - 2011 habe ich ein Blog über meine tägliche Arbeit geschrieben.
Das hier ist das Archiv.

Weihnachtszeit - Geschenkezeit

Icon: PDF-DownloadUnd so verschenkt auch die Marketing-Börse - genau wie in den letzten Jahren - etwas: nämlich das Buch “Leitfaden Integrierte Kommunikation” von Torsten Schwarz.

Leitfaden Integrierte Kommunikation bis 24.12. als PDF-Download
Innerhalb eines knappen Jahres war die erste Auflage vergriffen. Im Januar gibt es einen Nachdruck für alle, die noch nicht wissen, wie Web 2.0 das Marketing revolutioniert. Wer nicht warten will, kann das Buch bis zum 24.12. hier downloaden:

marketing-boerse.de/Info/details/Weihnachtsaktion

Wie bedient ein sehbehinderter oder ein blinder Mensch das Web?

Zur Weiterbildung von Dozenten und Lehrer der pädagogischen Hochschule Zentralschweiz mit dem Lerninhalt “Usability und Accessibility”, besuchten mich im Oktober 2007, ein Team des Institutes für Medizinische Lehre, der Universität Bern, um einen Kurzfilm, über meinen Zugang ins Web, zu gestalten.

Wie bedient ein sehbehinderter oder ein blinder Mensch das Web?

Warum all dieser Hype um Blogs?

Wenn Sie sich das auch fragen, dann finden Sie hier ein kleines Video: Blogs in drei Minuten.

Mehr von diesen wunderbaren Filmen - z.B. über Wikis oder RSS gibt es bei commoncraft.com oder bei YouTube in meiner gerade begeistert angelegten Playlist.

Software-Tipps

Zwei Software-Tipps, die mir heute über Mailingliste und Forum auf den virtuellen Schreibtisch flatterten:

Techsmith bietet die Version3 seines Camtasia Studios zum freien Download an - gleichzeitig hat man die Möglichkeit, verbilligt auf die gerade aktuelle Version 5 upzugraden.

Und dann habe ich noch endlich einen freien, guten Icon-Editor gefunden: IcoFX

eMails schneller abarbeiten

Passend zu dem gestrigen Beitrag und den Überlegungen über einen geänderten, effektiveren Umgang mit eintreffenden Informationen flattert mir heute Morgen der aktuelle Absolit-Newsletter in die Mailbox und verweist auf den Artikel 9 Tipps, um E-Mails schneller abzuarbeiten
Einiges davon dürfte Menschen, die sich schon einmal mit GTD beschäftigt haben vertraut vorkommen, aber auch anders organisierte Tagesabläufe lassen sich so wahrscheinlich um einiges besser strukturieren.
Torsten Schwarz (Die marketing-BÖRSE): Tipps, um E-Mails schneller abzuarbeiten

Das Mysterium “Blog”. Und das Mysterium “netzwerken”

Web 2.0 - TagwolkeIch arbeite gerade mit einem Kunden an einem Firmen-Blog. Mir war vorher klar, dass es nicht einfach ist, einem nicht-Blogger zu erklären, was das überhaupt ist: Bloggen. Mehr als nur etwas ins Internet zu schreiben. Weniger, als jeden Tag einen wohlformulierten Fachartikel zu verfassen. Mehr, als sich zu erhoffen, dass Blogs automatisch bei Google ganz oben stehen. Kaum mehr, als sich über seinen Alltag im Beruf zu unterhalten.
An den Fragen merke ich, dass es schwer ist, den Nutzen eines Blogs in einfache Worte zu fassen - es geht dabei so viel um nicht-fassbaren Nutzen. Nicht in erster Linie um Besucherzahlen und am besten noch um Geld, sondern so viel um Beziehungen, um Kontakte, um Wissen.

Wer noch nie erlebt hat, wie ein gut geöltes Netzwerk einem innerhalb von Minuten einen Job rettet - wer zum Beispiel noch nie einen fähigen Dienstleister statt durch zeitfressende Recherche durch eine Anfrage in der Mailingliste empfohlen bekam - der kann nur schwer nachvollziehen oder sogar fühlen, was ein Netzwerk ausmacht.

In klassischen Strukturen geht es meist darum, Wissen zu horten. Wer mehr weiß, der ist im Vorteil, der steht besser da, der sticht andere aus und behält den Job.
Wer “netzwerkt”, der teilt sein Wissen. “First give and then take” hat es mal jemand genannt. Das erfordert Mut, weil man in Vorleistung gehen muss.

Und als nächstes muss man mit dem was zurückkommt auch noch einen völlig neuen Umgang lernen.
Während es klassischerweise eher darum ging, wie man Informationen bekommen konnte, geht es nun darum, aus der Fülle die passenden herauszufiltern.
Man muss oft scannen, statt zu lesen und dann blitzschnell sortieren: Kann ich das brauchen? Interessiert das jemanden, den ich kenne? Weiterleiten? Speichern? (Wie? Wo?) Löschen?

Das ist neu und aufregend für viele. Für mich, der ich seit 6 Jahren blogge und seit Jahren in Communities, Mailinglisten und virtuellen Bürogemeinschaften lebe so selbstverständlich, dass ich jetzt gerade wieder die Worte dafür finden muss.
(Bild von nww.nerdwideweb.com)

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.